Haus K

Neubau eines Einfamilienhaus in Bremen Schönebeck

An einer ruhigen Wohnstraße in Bremen Schönebeck sollte auf einem ca. 1000 qm großen nach Süd-Westen ausgerichteten Grundstück für die 3-köpfige Familie der Bauherrenschaft ein eingeschossiges Wohnhaus entworfen werden.

Architektonische Leitideen waren die Einbeziehung des Gartens, die Ausrichtung und Öffnung des Hauses nach Süd-Westen und ein Grundriss, welcher durch eine einfache Zonierung in nur einer Wohnebene sowohl eine offene Wohnzone als auch geschützte Rückzugsräume ermöglicht. Das zum Garten hin auskragende Dach schafft eine Übergangszone von Haus zu Garten und stellt den einzigen größeren skulpturalen Eingriff in eine ansonsten bewußt einfach gehaltene Gebäudekubatur dar.

Das Haus ist in massiver und monolithischer Bauweise aus Hochlochziegeln gebaut. Aufgrund der Wandstärke von 50cm ist auch ohne weitere Dämmung ein äußerst energiesparender Wandaufbau möglich. Dreifachverglasung, Solaranlage, eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sowie Brennwerttechnik vervollständigen das Energiekonzept. Die Materialien sind der in einem warmen Grau gestrichene Putz, die sibirische Lärche der filigranen Fassadenverkleidung, die sich durch Verwitterung langsam der Farbe des Putzes annähern wird und die anthrazitfarbene Beschichtung der Aluminiumfenster und aller weiteren Metallbauteile.

 

Gerhard-Rohlfs-Strasse 62b · 28757 Bremen
Tel: +49 421 2446538 · Fax: +49 421 2446594

Mitglied im Bund Deutscher Architekten

BDA